Hygienekonzept

 

Corona-Hygienekonzept Lehndorfer TSV – Hallennutzung
Abteilung Turnen und Gymnastik                                                                   Stand: 19.08.2020

 

Dieses Konzept gibt uns die Möglichkeit zur Durchführung des Turn- und Gymnastik-Betriebs unter Vorsichtsmaßnahmen und anhand von festen Regeln. Der Lehndorfer TSV zählt auf Solidarität und Eigenverantwortlichkeit der Übungsleiter/innen und Trainer/innen sowie aller Teilnehmer/innen inkl. der Eltern.
Der LTSV übernimmt keine Verantwortung für eine Ansteckung mit dem Coronavirus während des Übungsbetriebes.

 

Laut Bestimmung vom 06.07.2020 ist die Sportausübung ohne Kontaktbeschränkungen zulässig, wenn sie in festen Kleingruppen von nicht mehr als 30 Personen erfolgt. Hierbei ist eine Anwesenheitsliste zu führen (Vor- und Zuname, vollständige Anschrift, Tel-Nr.) sowie Beginn und Ende der Stunde festzuhalten. Evtl. nötige Anmeldungen erfolgen rechtzeitig und verbindlich vor den Stunden.

VOR der ersten Teilnahme an einer Übungsstunde ist der Gesundheitsfragebogen – s. Homepage Turnen – auszufüllen und bei der/dem Übungsleiter/in oder Trainer/in abzugeben. Ansonsten ist eine Teilnahme NICHT möglich.

 

Folgende allgemeine Regeln gelten auch weiterhin:
Der Mindestabstand von 2 m ist von allen beim Betreten und Verlassen der Sportstätte sowie bei der Nutzung von Toiletten- und Umkleideräumen einzuhalten sowie der Mund-Nasen-Schutz zu tragen.
Die allgemeinen Verhaltens- und Hygiene-Regeln müssen eingehalten werden: vor, und wenn nötig auch während, der Stunde Hände waschen bzw. desinfizieren / Eltern verwenden feuchte Tücher (bitte mitbringen!) für die Kleinkinder / beim Kinderturnen der 3- bis 5-jährigen sorgen die Eltern dafür – Niesen/Husten in die Armbeuge – regelmäßiges Lüften.

 

Des Weiteren ist Folgendes zu beachten:
Die Teilnehmer/innen nutzen den jeweils ausgewiesenen Umkleideraum – EG und 1. Stock in der Grundschule im Wechsel - sowie den entsprechenden Zugang und warten in entsprechendem Abstand bis die vorangegangene Gruppe den Hallenbereich und Vorraum verlassen hat. Bitte erst wenige Minuten vor Beginn der Stunde eintreffen. Möglichst gleich in Sportbekleidung kommen. Auf Fahrgemeinschaften ist zu verzichten.
Alle Teilnehmer/innen verlassen die Sportanlage möglichst zügig
auf genanntem Zugang nach Ende der Übungsstunde.
                               
(2. Zugang zur Grundschulhalle noch in Klärung)

Zuschauern/innen ist der Zutritt nicht gestattet. Eltern dürfen ihre Kinder zum Halleneingang begleiten, diese aber nicht betreten.


Grundsätzlich gilt ein Abstand von 2 m während der Sportausübung. Hilfestellung im Turnbereich ist jedoch erlaubt, Partner- und Gruppenübungen, Umarmungen, Hände schütteln... sind untersagt.

 

Für die Gymnastik-, Aerobic- und Yoga- Stunden sind eigene Matten mitzubringen sowie, wenn möglich, eigene Handgeräte/Sportutensilien. Eine Weitergabe an andere ist nicht möglich.

 

Gemeinsam genutzte Hand- und Sportgeräte des Vereins bzw. der Sportstätte werden nach der Nutzung desinfiziert. Hierbei entstehen Pausen zwischen den einzelnen Stunden. Geräte, bei denen eine Desinfektion nicht möglich ist, können nicht genutzt werden.


Auch beim Betreten der Geräteräume ist ein Mindestabstand von 2 m einzuhalten.

 

Häufigeres Händewaschen, die regelmäßige Desinfektion von stark genutzten Bereichen und Flächen sowie der Einsatz von Handschuhen kann das Infektionsrisiko reduzieren.


Mundschutz und Einmalhandschuhe für Übungsleiter/innen, Trainer/innen und Helfer/innen stehen für Notfälle zur Verfügung.


Singen, lautes Rufen und Schreien sind untersagt.


Keine Gefährdung von Risikogruppen.

 

Wir bitten um absolute Einhaltung dieser Maßnahmen.

 

Zurück